Aktivitäten 2020/21

Aktivitäten

SCHULJAHR 2020/21

Kochbuch 2021
Das von den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der „Gesunden Schule“ gestaltete Kochbuch wurde am 2.Juli 2021 präsentiert.

 

Verabschiedung der 4. Klassen

Anbei ein paar Eindrücke der Verabschiedung unserer diesjährigen 4. Klassen.

Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft!!

Klassenbesten der MS Winzendorf

Auch heuer wurde den Schülerinnen und Schülern jeder Klasse von ihrem Klassenvorstand eine Urkunde für ihre Leistungen überreicht.

Upcycling

Unter Upcycling versteht man scheinbar nutzlose Abfallprodukte in neuwertige Stoffe umzuwandeln. Damit beschäftigte sich die Kreaktivguppe der 3. Klasse im Frühjahr dieses Jahres. Dazu wurden Tetratrinkpackungen, die im Haushalt fast täglich anfallen, gesammelt und verarbeitet.

Zuerst wurden die Deckschicht der Packungen abgezogen, was die Fingermuskeln ordentlich beanspruchte und auch ein wenig Geduld abverlangte. Danach wurden Geldbörsen gefaltet; wie einfach das ging, versetzte viele SchülerInnen in Staunen. Beim Nähen kleiner Täschchen oder Brillenetuis, machten viele ihre erste Bekanntschaft mit der Nähmaschine. Nun ging es ans Designen: es wurde gezeichnet, gemalt, geschrieben, geklebt und gestempelt. Schließlich wurden Knöpfe angenäht oder Magnetverschlüsse angeklebt.

Erstaunlich, wie man aus Müll so hübsche und praktische Gegenstände herstellen kann!

 

Ausflug in die Johannesbachklamm

In der letzten Schulwoche wanderte die Klasse 1a in die Johannesbachklamm und absolvierte einen Sporttag mit verschiedensten Stationen am Sportplatz. Die Kinder waren mit voller Freude und Engagement im Einsatz. (siehe Fotos!)

 

 

Zeichenprojekt Regenwald 1A

Die SchülerInnen befassten sich im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts intensiv mit dem Thema Regenwald. Auf den folgenden Fotos sieht man, wie die Kinder die einzelnen Stockwerke eines Regenwaldbaumes im Zeichenunterricht gestalteten.

 

Traumfänger

In den 4.Klassen wurde in zwei KreaKtiv-Einheiten ein individueller Traumfänger hergestellt. Es wurde eifrig geknüpft oder auch emsig gehäkelt.

Kreaktiv Gedichte

In KreaKtiv betätigten sich die Schüler und Schülerinnen sowohl als Fotografen als auch als Dichter.

Aus einigen selbst gemachten Aufnahmen wurden schliesslich 2 Bilder gewählt, in die je ein selbst verfasstes, passendes Gedicht – eines in Deutsch und eines in Englisch – als HAIKU geschrieben wurde. Bei dieser dreizeiligen Gedichtform sollte die erste und dritte Zeile 5, die zweite Zeile 7 Silben beinhalten. Hier ein paar Eindrücke.

 

 

 

 

Berufsorientierung: Online-Workshop der AK NÖ

Im Rahmen des BO-Unterrichts absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen den Online-Workshop „Auskommen mit dem Einkommen“.
Dabei konnten sie in die Rolle von Familien mit unterschiedlichen Einkommenssituationen schlüpfen. Außerdem erfuhren sie, wie die finanzielle Ausgangslage einer Familie die Konsummöglichkeiten beeinflusst und warum es wichtig ist, für Unvorhergesehenes zu sparen.

 

Thema Perspektive im BE-Unterricht

Die 3b beschäftigte sich im Rahmen des BE-Unterrichts mit dem Thema Perspektive. Die normale Perspektive, Vogel- und Froschperspektive wurden mittels einfacher Quader dargestellt. Auch die Luftperspektive (Aufhellung bzw. Verbläulichung nach hinten) wurde im Unterricht durchgenommen. Die unterschiedlichen Arten von Perspektiven wurden in einer Arbeit praktisch umgesetzt, indem die Schüler die Buchstaben ihres Namens in eine Hügellandschaft gestellt haben.

 

Praktische Versuche im Biologieunterricht der 2a

Am 5. Mai 2021 führten die Schülerinnen und Schüler der 2a im Zuge des Biologieunterrichts interessante Versuche zum Thema „Blütenpflanzen“ durch.

Zu Beginn der Stunde wurde uns von unserem Biologielehrer, Herrn Fachlehrer Ferstl, gezeigt, wie man eine Blüte fachmännisch seziert. Dazu teilten wir uns in Gruppen auf, erhielten ein Skalpell, Pinzetten, Lupen, eine Blüte und ein Protokollblatt, um unsere Ergebnisse festhalten zu können. Und schon konnten wir beginnen. Zuerst untersuchten wir die Kronblätter und stellten fest, dass diese bunt sind und sehr gut duften, damit Insekten angelockt werden. Im Anschluss wurden die Staubblätter und der Stempel unter die Lupe genommen. Die winzigen Pollen untersuchten wir zusätzlich unter dem Lichtmikroskop. Nachdem wir alle Blütenbestandteile betrachtet hatten, klebten wir diese auf unser Protokoll, wie Sie auf den Fotos sehen können.

Wir fanden diese Stunde sehr interessant und lehrreich, da wir das theoretische Wissen, welches wir in den Büchern gelesen hatten, nun praktisch erproben konnten.

(Text von Marie-Luise Happel und Thomas Kastner, 2a)

Kunstwerke aus Papierdraht

Man kann auch aus wenigen kostengünstigen Materialien wunderschöne Kunstwerke herstellen. Das zeigt die Kreaktivgruppe 3a/3b, die sich in diesem Semester mit Papierdrahtarbeiten beschäftigt hat. Eine Rolle Papierdraht, altes Zeitungspapier, oder Notenblätter, Zweige, etwas Rinde und Moos sind ausreichend, um fantasievolle Bilder und tolle Dekorationsobjekte anzufertigen.

Zum Abschluss wurde auch ein Gemeinschaftswerk hergestellt: Der Zweig mit kunstvollen Blättern und herzigen Vögeln wird schon bald eine Wand im Flur zieren.

Spring

Valentines

 

Informatik in der Volksschule

Den 3. und 4. Klassen der Volksschule wird seit diesem Schuljahr die unverbindliche Übung „Informatik“ angeboten. Zwei Lehrer aus der Mittelschule, Frau Weirer und
Herr Ferstl, unterrichten nun diesen Gegenstand. Den Schüler*innen werden die Grundfertigkeiten in Programmen, wie beispielsweise Word, sowie Kenntnisse in Microsoft Office nähergebracht, um sie bereits auf die höheren Schulen vorzubereiten.

Am Freitag, den 7. Mai 2021, fertigten die Kinder der Volksschule einen Steckbrief des besten Freundes/der besten Freundin an. Neue Dinge, wie z.B. Zeilenabstände, verschiedene Formatierungen und das Einfügen von Fotos, wurden erlernt.
Das Highlight dieser Unterrichtseinheit war die Kreierung eines Bildes des besten Freundes bzw. der besten Freundin mit dem „Avatarmaker“.

Die Kinder hatten großen Spaß bei der Arbeit und erlernten auf spielerischer Basis wichtige Computerkenntnisse. Im Nachhinein wurden die Ergebnisse stolz Frau Direktor Wachlhofer präsentiert. Den Volksschülern wurde großes Lob ausgesprochen. Es war für alle eine lustige und lehrreiche Stunde. 

(Text von Hannah Baumgartner, 4b)

 

 

VCÖ-Projektwettbewerb

Bereits zum dritten Mal nahmen Schüler*innen unserer Schule am Projektwettbewerb des Verbandes der Chemielehrer Österreichs teil. Mit großem Engagement setzten sie sich dabei mit dem Thema „Kreislaufwirtschaft Recycling und Upcycling“ auf verschiedenste Art und Weise auseinander. Das Projekt wurde unter der Leitung von BEd Eva Kneissl fächer- und schulstufenübergreifend durchgeführt. Ziel war es, die Schüler*innen für Themen der Abfallwirtschaft zu sensibilisieren und sich auch intensiv mit „Upcycling – aus Alt mach Neu“ zu beschäftigen. Durch die zur Verfügung gestellten Projekthilfen im Wert von 1000 Euro, konnten auch zahlreiche Versuche durchgeführt werden. Der kurze Film soll Einblick in das Arbeiten am Projekt geben.

„Traue jemanden etwas zu und er wird sich bemühen, diesem Vertrauen zu entsprechen.“

 Im Zuge der Begabungsförderung nahm Lea Mader aus der 4b unter der Betreuung von Kneissl Eva am 68. Jugendredewettbewerb teil. Sie konnte in der Kategorie Klassische Rede im Landeswettbewerb den hervorragenden zweiten Platz erreichen. Lea überzeugte die Jury mit einer gut recherchierten Rede über Unterdrückung und Gewalt an Frauen und konnte alle Fragen zu ihrer Rede souverän beantworten. Das gesamte Team der Mittelschule gratuliert ihr zu dieser herausragenden Leistung von ganzem Herzen.



 




Leserollen im Deutschunterricht der 1. Klassen

Im Rahmen des Deutschunterrichts haben die Kinder der 1. Klassen eine Leserolle gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler haben zu ihrem Lieblingsbuch verschiedene Aufgaben erarbeitet. Neben den Pflichtaufgaben gab es zahlreiche Wahlaufgaben, die dann zu einer langen Rolle zusammen geklebt wurden.
Natürlich wurden die Exemplare auch vermessen und bewertet. 

 

 

 

 

 

Zeichenunterricht in der 4C
Nun ist der Winter auch in der 4C angekommen. Wenn es schon draußen nicht schneit, lassen wir wenigstens durch unsere  „Winterlandschaften“ ein bisschen in weihnachtliche Stimmung aufkommen.

Natur und Forschen (Wahlpflichtfach)
In Natur und Forschen nehmen wir im Schuljahr 2021/22 zum dritten Mal am Projektwettbewerb der Chemielehrer Österreichs teil. Unsere Schule bekommt dadurch tolle Projekthilfen zur Verfügung gestellt, durch die wir die Materialien für Versuche erweitern können. Außerdem besteht die Möglichkeit, tolle Preise nach Einreichung unserer Projektmappe zu gewinnen. Die Schülerinnen und Schülern aus den vierten Klassen haben sich Recycling und Upcycling als Projektthema gewählt.

 

Impressionen aus dem Wahlpflichtfach „KreAktiv“ 3. Klassen – Landart

Schulen stellen sich vor (Teil 1)

Am Dienstag, 20.10. kamen im Rahmen des Berufsorientierungsunterrichts die Vertreter dreier weiterführender Schulen in unsere vierten Klassen um sich zu präsentieren und neugierig auf sich zu machen. Wir durften HAK/HAS Wr. Neustadt, die HTL Wr. Neustadt und die Tourismusschule Semmering bei uns begrüßen. Der Nachmittag war sehr informativ!

Projekttag in Puchberg, 30.9.2020

Da die Kennenlerntage aufgrund von COVID19 leider abgesagt werden mussten, entschlossen wir uns, mit den Schülerinnen und Schülern der 1. Klassen einen Outdoor-Tag in Puchberg am Schneeberg zu verbringen. Im Hochseilgarten „move your mind“ absolvierten die Kinder unterschiedliche Übungen, die das Teambuilding positiv unterstützen. Dabei ging es vor allem um Vertrauen und Teamarbeit. Bei einem Lagerfeuer genossen wir unsere Jause und tranken warmen Tee. Am Ende unseres Tages durften die Schülerinnen und Schüler noch mit Pfeil und Bogen schießen, was uns allen großen Spaß gemacht hat. 

 

Wandertag der 1A

Am 15.9.2020 hatten wir unseren ersten Wandertag. Wir durften die Gegend um unsere Schule erkunden. Zusammen mit der 1B Klasse wanderten wir von Winzendorf nach Netting. Ein Stopp am Spielplatz durfte natürlich nicht fehlen. Die letzte Station unserer Wanderung war der Sportplatz unserer Schule. Dort spielten wir Fußball, Prellball und Beach-Volleyball.

 

 

 

 

Radwandertag 3b (15.9.2020)

Diesmal waren wir alle gemeinsam mit dem Fahrrad unterwegs. Es ging von Winzendorf über die Fischauer Weinberge zum Achtersee in Wr. Neustadt. Dort angekommen genossen wir die Sonne, einige spielten Volleyball, Federball oder wagten sich ins kalte Nass. Zur Erfrischung genossen wir eine kühles Getränk im Restaurant Himmelblau. Anschließend ging es wieder nach Hause, diesmal allerdings mehr bergauf und manche von uns kamen ordentlich ins Schwitzen. Bis auf einen kleinen Sturz und einen platten Reifen sind wir alle wieder gut zurück in Winzendorf angekommen.